Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Burg Lebus

Vorschaubild

Im 8. und 9. Jahrhundert siedelte sich der slawische Stammverband der Leubuzzi in dieser Gegend an, wonach die Stadt und später das Land seinen Namen bekam.

um 850 Baubeginn der mittelslawischen Burg in Lebus

um 950 durch poln. Westexpansion wird Lebus polnisch

1109 Erorberung durch König Heinrich V, Lebus wird im Zusammenhang mit der neu gegründeten Handelsniederlassung erstmals urkundlich erwähnt

1124/5 Gründung des polnischen Bistums Lebus unter Boleslaws III. Krzywouzsty. Im Zuge der deutschen Ostexpansion und der polnischen Westexpansiongeriet das Land Lebus zunehmend in die Rolle eines Streitobjektes. Mal herrschten Deutsche, mal Piasten. Anno

1124/25 gründete Herzog Boleslaw Krzywouzsty (Schiefmund) das Bistum Lebus, deckungsgleich mit dem Land Lebus.

1133 1. Bischof "Bernardus episcopus Lubucensis" wird urkundlich benannt.

1226 erhielt Lebus von dem Piasten-Herzog Heinrich I. und seinem Sohn Heinrich II. Stadtrecht, so konnte sich vom Berg zur Oder hin, wo sich eine Furt befindet, die Stadt entwickeln.

1241/2 In der Kirche St. Peter, in ihrer Namenstradition ältester Sakralbau des Landes Lebus, wird Herzog Mieszko von Schlesien beigesetzt.

1249 Boleslaw II. tritt Burg, Stadt und Land Lebus an den Magdeburger Erzbischof ab

1276 der Bischofssitz wurde nach Göritz verlegt

1313 Die Burg wechselt wieder einmal ihren Besitzer und gehört nun dem brandenburgischen Markgrafen

1354 Schösser und Städte Fürstenwalde und Lebus gelangen in den Besitz des Lebuser Bischofs

1373 Kaiser Karl IV. läßt die Stadt und die Burg plündern und zerstören

1385 Verlegung des Bischofssitzes nach Fürstenwalde, das Schloß wird zu einer der beiden Hauptresidenzen der Bischöfe ausgebaut

1432 Brandschatzung von Lebus durch die Taboriten

1589/1631 Schloßbrände, es blieben auf dem Turmberg die 3 Turmruinen stehen.

1765 Die Türme werden vollständig abgetragen, um Steinmaterial für den Bau eines Ziegelofens jenseits der Oder zu gewinnen.

Der Heimatverein Lebus e.V. ist für Sie da.
Entdecken Sie Lebus mit Hilfe einer Führung und schauen Sie sich die ständig wechselnden Ausstellungen in der Heimatstube an.

Schulstr. 7
15326 Lebus

Telefon (033604) 230