Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Amtsleiter (m/w/d) Amt für Stadt- und Gemeindeentwicklung

Allgemeines:

Stellenausschreibung

 

Im Amt Lebus ist ab 01.04.2022 eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39,5 Wochenstunden als

 

Amtsleiter (m/w/d)

Amt für Stadt- und Gemeindeentwicklung

 

zu besetzen.

 

Zum Amt Lebus mit ca. 6.100 Einwohnern auf einer Fläche von ca. 155 km² gehören die Stadt Lebus und die Gemeinden Podelzig, Reitwein, Treplin sowie Zeschdorf. Sitz der Amtsverwaltung ist die Stadt Lebus. Weitere Informationen zum Amt Lebus und zu den amtsangehörigen Gemeinden finden Sie unter www.amt-lebus.de.

 

Das breit gefächerte Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben:  Bauberatung, Bauleitplanung, Hoch- und Tiefbau, Gebäudemanagement, Wohnungsverwaltung, Liegenschaftsmanagement, Friedhofsverwaltung

 

 

Inhaltliche Kernaufgaben sind:

  • Festlegung von Grundsätzen, Richtlinien und Anweisungen für die Aufgabenerfüllung im Fachamt
  • Vorbereitung und Teilnahme an Sitzungen des Amtsausschusses, der Stadtverordnetenversammlung/Gemeindevertretungen und der Fachausschüsse
  • fachliche Verantwortung für das Amt für Stadt- und Gemeindeentwicklung
  • Mitwirkung bei der Bauleitplanung; einschließlich Stadt- und Dorfentwicklungsplanung, Verkehrskonzepte, Rahmenplanungen; Planfeststellungsverfahren und Genehmigungsverfahren
  • Mitwirkung in interkommunalen Arbeitsgemeinschaften
  • fachamtsbezogenes Fördermittelmanagement
  • Bearbeitung schwieriger fachlicher Einzelfragen
  • Haushaltsplanung für das Fachamt, Auswertung der Prüfberichte

 

Die Aufgaben- und Geschäftsverteilung ist grundsätzlich ein dynamischer Prozess, sodass Anpassungen des Aufgaben- und insbesondere des Verantwortungsbereiches vorbehalten bleiben.

 

Wir erwarten:

  • einen Hochschulabschluss (Diplom, Bachelor oder Master) der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen, Stadt- und Regionalplanung oder eine abgeschlossene Hochschulausbildung (Diplom-FH oder Bachelor) in der Fachrichtung allgemeine Verwaltung oder eine abgeschlossene Qualifizierung zum Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) bzw. Verwaltungs-Betriebswirt (VWA) - mit mehrjähriger Berufserfahrung in der Bauverwaltung
  • erweiterte Kenntnisse im öffentlichen Auftragswesen, Vergaberecht und Haushaltswesen (Doppik)
  • Führungskompetenz, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz
  • mehrjährige Berufserfahrung in leitender Funktion im kommunalen Bereich ist wünschenswert
  • sicheres Auftreten, Entscheidungsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, wirtschaftliches Denken und Handeln, Bürgerfreundlichkeit
  • die ausgeprägte Fähigkeit, selbständig und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Bereitschaft zur vertrauensvollen und loyalen Zusammenarbeit mit der Verwaltungsspitze
  • sichere EDV-Anwenderkenntnisse
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit, Bereitschaft zur Arbeitsleistung auch außerhalb der regulären Arbeitszeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B

 

Die Vergütung der Stelle erfolgt entsprechend Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA) nach Entgeltgruppe 11.

 

Der/Die nach Durchführung des Stellenbesetzungsverfahrens für die Einstellung vorgesehene Bewerber/in ist verpflichtet, ein Behördenführungszeugnis auf eigene Kosten bei der zuständigen Einwohnermeldestelle zu beantragen. Es ist nicht notwendig, bereits den Bewerbungsunterlagen ein Führungszeugnis beizufügen.

 

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Beurteilungen, etc.) richten Sie bitte bis zum 23.01.2022 per E-Mail (zusammengefasst in der PDF-Datei) an  oder schriftlich an Amtsdirektor des Amtes Lebus, Breite Straße 1, 15326 Lebus. Es erfolgt keine schriftliche Eingangsbestätigung der Bewerbung.

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Bartsch (Amtsdirektor – Telefon: 033604/445-12) gern zur Verfügung.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass nur vollständige und fristgerecht eingereichte Bewerbungsunterlagen im Auswahlverfahren berücksichtigt werden. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht übernommen.

 

Das Amt Lebus gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Behinderung und ihnen gleichgestellte Bewerber (männlich/weiblich/divers) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Hinweis:

Wenn Sie sich bewerben, erhebt und verarbeitet das Amt Lebus Ihre personenbezogenen Daten gemäß Artikel 5 und 6 Absatz 1 Buchstabe B der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), § 26 Absatz 1 und Absatz 8 Satz 2 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) nur zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung und für Zwecke, die sich durch eine mögliche zukünftige Beschäftigung beim Amt Lebus ergeben. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Daten gelöscht.

 

Bartsch

Amtsdirektor

 

Kontakt:
Amt Lebus
Breite Str. 1
15326 Lebus

Telefon (03 36 04) 44 50

E-Mail E-Mail:
www.amt-lebus.de

Mehr über Amt Lebus [hier].



Veranstaltungen

Maerker

 

 

 

Kitaportal